Schlachtfohlenrettung

Gerettete Haflinger Schlachtfohlen

Wenn du uns auf Instagram folgst, hast du sicherlich mitbekommen, dass wir vor kurzem zwei Haflingerfohlen vor dem Schlachter gerettet haben. Wie es dazu kam und warum wir das gemacht haben, werden wir dir heute in diesem Blogbeitrag erzählen.

Es kam schon häufig vor, dass uns Instagramprofile darum baten, ihre Stories zwecks Schlachtpferderettung, zu reposten. Das geschah allerdings auf der Seite von Marina und die Ponys.

Immer wenn so eine Nachricht rein kam, haben wir uns gesagt, dass wir irgendwann auch Pferde bzw. Fohlen retten wollen. Wenn man jedoch keinen eigenen Stall hat, kann sich das schonmal als sehr schwierig herausstellen. Denn es fallen erhebliche Kosten für die Unterkunft des Tieres an. Auch der zeitliche Faktor spielt eine große Rolle. Zudem können die Pferde bereits schwer traumatisiert sein. Hat man wirklich das Knowhow, um dem Ganzen gerecht zu werden bzw. Menschen um sich herum, die einem dabei helfen können? Wenn man sich jedoch die schlimmen Bilder und Videos im Netz ansieht, verspürt man einfach ein großes Bedürfnis, diesen armen Tieren zu helfen. Trotzdem ist es sehr wichtig, sich diesen Schritt genau zu überlegen. Schließlich heißt es nicht umsonst:

Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht!

Eines können wir dir versichern: Wir haben uns dazu reichlich Gedanken gemacht. Der Faktor Zeit war unser größtes Hindernis. Doch Julia hat vor kurzem ihren Bachelor bestanden und für uns war klar - wenn nicht jetzt, wann dann?! Selbstverständlich wird sich das gesamte Team um die Fohlen kümmern, aber es muss einfach eine Person geben, die sich um die Ausbildung und die Verteilung der Aufgaben kümmert. Somit ist Julia die Person, die sich am meisten um die zwei Schützlinge kümmern wird. Sie hat nicht nur die nötige Zeit, sondern vor allem die nötige Erfahrung und Geduld für eine solche Aufgabe.

Schlachtfohlen Nakito und Dean

Als die Entscheidung gefallen war, kontaktierten wir verschiedene Menschen und plötzlich ging alles ganz schnell, denn bei einer Rettung bleibt nicht viel Zeit zum Überlegen. Die Organisation Schlachtfohlen auf dem Weg ins Glück teilte uns mit, dass zwei zuckersüße Haflingerhengstfohlen dringend ein Zuhause suchen, ansonsten würden sie geschlachtet werden. Da man ein Fohlen alleine nicht halten soll, haben wir gleich beide genommen. Für die Entwicklung eines Fohlens ist es sehr wichtig, mindestens einen gleichaltrigen Spielkameraden zu haben.

Wir besorgten ein Fohlengitter für unseren Pferdeanhänger und machten uns auf den Weg nach Österreich. Es war schon alles sehr aufregend, denn wir hatten die Fohlen nur anhand von Bildern gesehen. Nach einer langen Fahrt kamen wir endlich an. Am nächsten Morgen ging es zu den beiden Zwergen und wir waren sofort schockverliebt. Der kleine Nakito, den wir jetzt liebevoll Nicky nennen, war noch ein richtig schüchternes Baby. Er vermisste seine Mama sehr. Aladin, der jetzt Dean gerufen wird, war gleich mal der Draufgänger und zeigte, was er alles kann. Allerdings ist er auch 3 Wochen älter.

Nachdem die beiden gut verladen waren, machten wir uns auf den Heimweg. Dieser dauerte viel länger als geplant, doch die beiden Burschen steckten das ziemlich gut weg. Auch das Abladen verlief ohne Probleme. Neugierig schauten sich die beiden um. Es zeigte sich schnell, dass sie sich ich in ihrem neuen Zuhause sehr wohl fühlen.

Sicherlich fragst du dich jetzt, ob wir unsere Schützlinge auch behalten. Tatsächlich können wir das noch nicht sagen. Uns war im ersten Schritt sehr wichtig, den beiden eine Chance zu bieten. Sie werden bei uns jetzt aufwachsen und ausgebildet, damit sie tolle Familienpferde werden. Und genau auf diese spannende Reise möchten wir dich und alle unsere Royal Riders mitnehmen. Auf Instagram, Facebook und YouTube wird es immer wieder Updates zu den beiden geben. So kannst du mitverfolgen, was aus Schlachtfohlen werden kann, wenn man sich ihnen annimmt. Falls du noch weitere Fragen hast, schau unbedingt dort vorbei, denn wir haben bereits viele Sachen zu den Fohlen erklärt.

Schlachtfohlen Nakito

Wir freuen uns auf die gemeinsame Reise mit Nicky, Dean und unseren Royal Riders!

Eines möchten wir dir noch ans Herz legen. Wenn du auch überlegst ein Tier zu retten, schau dir die Organisation bitte genau an. Leider gibt es viel zu viele Menschen, die mit der Not der Tiere auch noch ein Geschäft wittern. Das ist nicht nur bei Pferden so, sondern z.B. auch bei Hunden… Traurig, aber wahr.

Hast du schon ein Tier gerettet? Erzähle uns von deinen Erfahrungen! 😊

3 Kommentare

Echt.
Unbeschreiblich.

Emmy 13.34.2020

Echt cool Aktion Marina.

Emmy 11.37.2020

Mega tolle Aktion!
Weiter so!

jcm 06.01.2020

Lass uns einen Kommentar dar